• 13 MAR 20

    Patients having traveled in the last 14 days or with higher risk of possibly having Coronavirus, even if assymptomatic, will not be seen in the office but through an online visit or at their home.

    Avoid hospitals if you have no lack of air, in general most cases can be treated outside of hospitals.

     

    Here  2 contacts for home testing for Coronavirus COVID-19 in Lisbon:

     

    Dr.  Joaquim Chaves Laboratorio, Tel.nr. 214 124 300. Should eat or drink nothing 3 hours before and not allowed to blow nose.

    Results apparently in 24hours. Cost as per phone info it cost €101 per person.

     

    2. Contacto Synlab 808303203 or email Geral@synlab.pt

    workdays form 8-17ºº

    Custo 145 eur e por duas recolhas 195 eur.

    Many patients report problems contacting them.
    ______________
    Questions regarding COVID testing in Portugal: test.covid19@portugalhealthpassport.com
    ______________________
    For information in Portugal:

    Call SNS24 (800 24 24 24), pretty hopeless afffair

    or

    808242424, idem

    _______________
    _______________

    For prevention take Vitamin D, Vitamin C and Zinc 25-50 mg/day with a meal avoiding zinc sulfate which makes stomach ache. Prefer zinc orotate, -picolinate…

     

     

    Official chinese prevention paper

     

     

    Leitlinie zum Umgang mit der Coronavirus Epidemie Version 7.0 am 16.03.2020

     

     

    _________________

     

    You may leave quarantine if after a 14 day symptom free period 2 consequent nasopharyngeal tests give a negative result.

    ______________________
     Coronavirus stats of Hong Kong in april 2020:
    Hong Kong population is ~7.5 million. Apart from school closure since early February, no lockdown – most businesses, restaurants and shopping malls have remained open.  1,026 infected cases.
    Compare with your local situation and draw your own conclusions.
    Notes:

    Neben ihrer „Safe Kids Studie“ zur Virus-Verbreitung in Kitas, spricht Ciesek im Interview aber auch über eine Studie ihres Kollegen Jean-Laurent Casanova von der Rockefeller University. Die warnt vor allem Männer vor einem schweren Krankheitsverlauf. Bei Patienten mit einem solchen Verlauf seien nämlich spezielle Autoantikörper festgestellt worden. Die sind besonders bei Männern in vorhanden. „Das könnte erklären, warum sie deutlich häufiger schwere Verläufe erleiden als Frauen.“

    Eine mathematische Studie welche in Science publiziert wurde errechnet dass bei einer Ansteckung von 43 % der Bevölkerungherden Immunität bestehen wird.(September 2020)

    https://science.sciencemag.org/content/369/6505/846

    Mögliche Beziehung zwischen Umweltbelastung und Inzidenz der Erkrankung

    https://projects.iq.harvard.edu/covid-pm

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97750/Vielzahl-an-Lungenentzuendungen-beunruhigen-Behoerden-in-Norditalien

    Madrid ist die am meisten mit Feinstaub belastet der Stadt Europas.

    https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0048969710008247?via%3Dihub

    Eine in Cell publizierte Studie untersucht Blutkonserven von der Prä Pandemie Zeit und findet bei 50 % der Blutkonserven Kreuz Immunität durch T Zellen gegenüber SARS COV 2 https://www.cell.com/action/showPdf?pii=S0092-8674(20)30610-

    Ioannidis Videos werden unerklärlicherweise von Youtube dauernd gelöscht

    https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/eci.13222

    Wissenschaftler hinterfragen ob beim PCR Test ab 24 Zyklen noch von einer Positivität des Tests ausgegangen werden kann. Klar ist das ab 30 Zyklen keine Infektiosität und Erkrankung besteht.

    Es kursieren aber Gerüchte dass sogar Tests mit 45 Zyklen als positiv bewertet werden. In Portugal gibt es schriftliche Befunde die als positiv ausgewertet werden mit 30 oder Mehr zyklen.

    https://www.atsjournals.org/doi/pdf/10.1513/AnnalsATS.202007-812RL

    A large percentage of infected people remain asymptomatic. Viral shedding and viral load are greater in asymptomatic persons. A person can shed the virus for over a month, and a proportion of recovered patients still may be virus carriers.  A study posted by Belgian and Dutch researchers shows that between 48% and 66% of the 91 people in the Singapore cluster contracted the infection from someone who was pre-symptomatic.”

    “There is evidence that COVID-19 manifests itself in a biphasic mode: which means that a person develops a mild illness, followed by signs of recovery, but then worsens suddenly and dramatically into a more severe or later stage of the disease. China and Japan have reported cases in which patients see their symptoms subside and are discharged from hospitals with two successive negative tests—only to test positive for the coronavirus again.”

    Studien hätten gezeigt, so Kulldorff, dass Kinder NICHT die Treiber der Seuche seien: „Es ist wahrscheinlicher, dass ein Erwachsener ein Kind ansteckt als umgekehrt.“ Deshalb seien auch keine Massentests an den Schulen nötig: „Wenn sie keine Symptome haben, müssen wir nicht wissen, ob sie positiv getestet würden.“Der Forscher verweist auf Schweden, das als einziges Land selbst während der Hochzeit der Pandemie im Frühjahr die Grundschulen offen ließ: Bei Millionen von schwedischen Kindern gab es „nur wenige Hospitalisierungen (Krankenhausaufenthalte, Anm. d. Red.) und exakt null Tote durch Covid-19“.
    Und: „Das Ansteckungsrisiko von Lehrern lag im Durchschnitt anderer Berufe.“ Nur ältere und vorerkrankte Lehrer sollten auf den Normal-Betrieb verzichten: „Sie sollten nicht mit Kindern oder anderen Lehrern in Kontakt kommen. Es ist wichtig, sie zu schützen.“There is an urgent need to harmonize discussions about modes of virus transmission across disciplines to ensure the most effective control strategies and provide clear and consistent guidance to the public. To do so, we must clarify the terminology to distinguish between aerosols and droplets using a size threshold of 100 μm, not the historical 5 μm (1). This size more effectively separates their aerodynamic behavior, ability to be inhaled, and efficacy of interventions.
    Viruses in droplets (larger than 100 μm) typically fall to the ground in seconds within 2 m of the source and can be sprayed like tiny cannonballs onto nearby individuals. Because of their limited travel range, physical distancing reduces exposure to these droplets. Viruses in aerosols (smaller than 100 μm) can remain suspended in air for many seconds to hours, like smoke, and be inhaled. They are highly concentrated near an infected person, so they can infect people most easily in close proximity. But aerosols containing infectious virus (2) can also travel more than 2 m and accumulate in poorly ventilated indoor air, leading to superspreading events (3).
    Individuals with COVID-19, many of whom have no symptoms, release thousands of virus-laden aerosols and far fewer droplets when breathing and talking (4–6). Thus, one is far more likely to inhale aerosols than be sprayed by a droplet (7), and so the balance of attention must be shifted to protecting against airborne transmission. In addition to existing mandates of mask-wearing, social distancing, and hygiene efforts, we urge public health officials to add clear guidance about the importance of moving activities outdoors, improving indoor air using ventilation and filtration, and improving protection for high-risk workers (8).Infektionssterblichkeit 0,8%. Influenza 0,005 %. Corona 16x mehr
    Hängt aber vom Alter ab
    55-65 Jahre:0,7%
    -74: 2,2%. 16 mal so viel wie bei der Grippe
    -84:7,3%

    Immunologisches Alter ist vielleicht sogar wichtiger als das biologische Alter

    Manche haben reaktive T Zellen auf Coronavirus obwohl sie keinen Kontakt gehabt haben. Kreuzimmunität

    Test ist am besten 2 tage vor bis 2 Tag nach symptombeginn

    Spezifität. Erkennt richtig den megativen Patienten

    Der intensiv Patient kommt normalerweise am Tag zehn der Erkrankung

    20 % der Bevölkerung haben das apo E4 gehen aktiviert. Die Aktivierung dieses Gehens macht es wahrscheinlicher an Demenz zu leiden. Es scheint auch so zu sein das die Leute die dieses gehen haben wäre Coronavirus Verläufe haben und damit ergibt sich die Möglichkeit das sie als Spätfolge einer Coronavirus Infektion eine neurologische Erkrankung bekommen wie damals bei der Grippe Epidemie die Enzephalopathia letargica

    Bei schweren Verläufen (5-9% der Fälle) mit entsprechenden neurologischen Symptomen weiß man dass es auch während der Coronavirus Infektion eine Entzündung des Gehirns gibt deswegen gibt man während der akuten Coronavirus Behandlung in solchen fällen antidepressiva weil diese die Entzündung im Hirn reduzieren

    Sterblichkeit ist 0,4%. Bei sars war sie 9,6%

    Kinder sind nir 35% empfänglich

    Bei Kindern und Erwachsenen ist der Virus im Rachen PCR Test nach einer Woche nicht mehr nachzuweisen. Im Stuhl kann er im Labor längere Zeit nachgewiesen werden. Ein monat mit Abstrich

    A Blutgruppe zu haben ist ein Risikofaktor. Blutgruppe null zu haben scheint ein Schutzfaktor zu sein.

    Schulschluss bringt von den Maßnahmen am meisten, 50% Reduktion.. das weiss man seit der spanischen Grippe. Oxford studie , drosten 040620

    Das wichtige ist die Todeszahl. Die Infektionszahl hängt von den gemachten Testmengen ab. Todeszahl mal 200 ist gleich Infektionszahl

    Bei Kindern reicht Quarantäne von einer Woche, es braucht keine zwei Wochen da die Infektiosität kürzer ist als anfangs vermutet.

    Wichtig ist das erkennen von Clustern

    Sie haben im vergangenen Interview berichtet, dass Patienten manchmal kaum Atembeschwerden haben, die Durchblutung der Lunge aber so gestört ist, dass trotzdem zu wenig Sauerstoff im Blut ankommt. Gibt es dagegen therapeutische Maßnahmen?
    Es gibt eine Eskalationsleiter. Bei leichten Störungen reicht die normale Sauerstoffgabe über eine sogenannte Nasenbrille oder eine lose Maske, die man sich aufsetzt. Wenn die Lunge sehr stark befallen ist, reicht das nicht mehr aus, dann müssen wir mit Druck beatmen. Das läuft über die Intubation, eine festgeschnallte Maske oder einen Helm, den man Patienten aufsetzt. Die höchste Eskalationsstufe ist das Anreichern des Bluts mit Sauerstoff außerhalb des Körpers. Das kann man sich vorstellen wie eine Herz-Lungen-Maschine. Zu dieser Maßnahme mussten wir bei einem 50 Jahre alten Patienten greifen, der keine bekannte Lungenvorerkrankung hatte.


    45 % der Infektionen sind durch Tröpfchen, 45 % sind durch Aerosol und 10 % sind durch vier Infektionen über die Hand. Die Infektion über die Hand ist viel weniger wichtig als man annimmt, dieses häufige Hände waschen ist nicht so wichtig. Der unterschied zwischen Tröpfchen und Aerosol soll ist dass die Tröpfchen größer sind und länger in der Luft bleiben. Euro soll es kleiner und bleibt länger in der Luft. Deswegen ist es wichtig Fenster zu öffnen und auch einen Ventilator in das Fenster nach außen zu stellen damit die Luft vom Zimmer nach außen getragen wird kann helfen. Alles was den Luft Umtrieb erhöht ist hilfreich.
    Drosten sagt das das was der französische Nobelpreisträger gesagt hat widerlegt wurde.
    Es müssen mindestens zwei PCR Tests im Rachen gemacht werden um eine sichere Diagnose stellen zu können

    Vom Moment des ansteckensbis der Patient auf die Intensivstation kommt vergehen normalerweise 2-3 Wochen
    ———

    Viele Patienten A mit Ablauf der zweiten Woche Antikörper, mit Ablauf der dritten Woche der Krankheit bestehen sicher Antikörper

    Bei manchen Patienten verschwinden die Antikörper sehr schnell so dass bei einem Antikörper Test diese nicht mehr positiv sind aber trotzdem Immunität besteht. Die Immunität wirklich nur durch die Antikörper gemacht

    Kinder haben viel mehr Virus in ihrem Nasenrotz als Erwachsene. Der Virus ist auch im Stuhl zu finden aber der Stuhl ist nicht infektiös. Im Blut findet sich kein Virus

    Ideale testung Wäre bei positiven Elizatests auch noch einen Neutralisationstest zu machen, d.h. im Hochsicherheitslabor es drei in tier Zellkulturen

    050520: 20-40 % der infizierten nicht erfasst

    In Island gibt es keinen einzigen Fall wo sich ein erwachsener von einem Kind angesteckt hat

    Nach einer Woche Krankheit ist man nicht mehr ansteckend, Findet normalerweise auch nichts mehr im Rachenabstrich

    Kinder sind wahrscheinlich genau so ansteckend wie Erwachsene

    Kinder stecken sich nur 1/3 so leicht an wie Erwachsene

    Bei der Krippe haben Schwangere ein besonderes besonderes Risiko das gilt bei Coronavirus nicht

    Good news from South Korea. Looks like recovered #COVID19 patients testing positive again was due to RNA fragments released during shedding of damaged lung tissue and not from reactivation or reinfection.

    Es gibt eine Studie aus Wuhan in der festgestellt wird dass sich eine Aerosol komponente bildet in Räumen mit Menschen Ansammlungen. Es gibt also nur eine Aerosol Übertragung in Räumen wo keine Luft läuft und sich Menschen ansammeln. Es gibt auch ähnliche Studien eine aus Hongkong und einer aus Singapur. Deswegen Fenster öffnen

    Torsten sagt dass trotz der WHO Warnung genesene Patienten wohl immun sind


    Maske chirurgisch mit weisssem Filtergewebe nach aussen um sich vor Ansteckung zu schützen, Doppelt aufsetzen und seitenverkehrt um doppelschutz zu haben.
    hält 4 stunden. Kostet 0,1 an produktion, im Geschäft max 0,4

    Ffp2 kostet maximal 3,5. produktionskosten 1,9.. kann mit alkoholgaze abwischen oder bei 60 Grad in Ofen. Bis 10 tage. Virus hält max 6 stunden auf dem gewebe

    Las tres mascarillas citadas anteriormente se encuentran reguladas por las normas sanitarias europeas. No obstante, durante las últimas semanas también se están vendiendo muchas mascarillas con filtro que presentan el distintivo N95. Esta denominación hace referencia al estándar establecido por las autoridades sanitarias de Estados Unidos y tienen una capacidad de filtrado del 95%, por lo que se sitúan a medio camino entre las mascarillas europeas FFP2 y FFP3.

    Zwei Tage vor dem ersten Symptom ist man infektiös und bis 4-5 Tage nach erstem Symptom ist man infektiös

    Es gibt Patienten die haben gleichzeitig den pulmonalen Coronavirus und einen anderen Coronavirus im Rachen. Der Virus des Rachen es geht nicht in die Lunge

    Am ansteckendsten ist der Patient am Tag vor Symptom Ausbruch, nach vier, spätestens nach sieben Tagen des ersten symptoms ist er nicht mehr ansteckend im häuslichen Ambiente

    Mittlere Inkubationszeit ist sechs Tage, maximale Inkubationszeit ist 14 Tage

    Antikörper erscheinen nach sieben Tagen. Symptome erscheinen ungefähr am vierten Tag und die Antikörper am siebten Tag nach Infektion

    Nach der ersten Woche ist der Rachenabstrich beim Coronavirus negativ obwohl der Patient Kaserne krankes streut

    People who have had #coronavirus will have IgG antibodies in their blood and will very likely be immune to SARS-CoV-2 for at least a year.

    Es gibt vier verschiedeneEs gibt vier verschiedene Erkältungsviren Diet von der Coronavirus Gruppe kommen. Bei der Antikörpertestung gegen COVID-19 kann es falsch positive Ergebnisse geben wenn der getestete vor kurzem einen Infekt gehabt hat mit einem anderen Coronavirus als den COVID-19. Das passiert vor allem mit den IGM Antikörper, diese Kreuzreaktionen

    Test rápidos para ver si se está inmunizado cuestan ocho euros. Se coge una gota de sangre del dedo

    * derzeit ist nur 1% der Bevölkerung durchseucht, jedes Nachlassen der Quarantäne kann zweite – dritte – vierte Wellen zur Folge haben
    * die Sterberate ist mit 0.35% der Infizierten „relativ“ gering und es betrifft praktisch nur über 78 jährige
    * Versterben tun v.a. vor-erkrankte, Hypertonie und Diabetes sind neben dem Alter die Haupt-Risikofaktoren
    * man kann sich praktisch nicht über Schmierinfektionen anstecken (Türklinken, Einkaufswagerl …)
    * die Jungen die versterben waren durchwegs alle unerkannt vorerkrankt
    * wir haben insgesamt epidemiologisch heuer eine Untersterblichkeit, es gibt am Ende des Jahres vermutlich weniger Tote gesamt und weniger Tote an Pneumonien als in sonstigen Jahrenyy
    * es scheint als ob es in Singapur und Südkorea bereits eine zweite Welle gibt
    * es scheint so als ob der Virus bei bereits Geheilten erneut auftreten kann
    * Schweden hat trotz fehlender Quarantäne bessere Zahlen als Österreich oder Deutschland

    Viel genauer und detaillierter erfährt man das in der objektiven un-ideologischen Seite „Swiss Propaganda Research„.

    B) Krankheits-Individuelle Fakten
    * die an COVID versterben verschlechtern sich erst nach 7-10 Tagen plötzlich – und das dann aber dramatisch und nahezu irreversibel
    * Cortison bringt nichts, verschlechtert eher.
    * sobald Intubiert sterben je nach Spital zwischen 100% (Italien) 80% und 50%
    * es gibt 2 Arten von COVID-Verschlechterungen, die zum Tode führen: die einen bekommen ARDS (Lungenversagen) die anderen bekommen Multi-Organversagen, die sprechen möglicherweise auf unterschiedliche Therapien an
    * Hydroxychloroquin wirkt als Prophylaxe und in leichten Fällen relativ sicher, mit Azithromycin zusammen verbessert sich das Ergebnis, Zink dazu noch besser. Wenn Intubiert bringt es kaum mehr was, aber im vor-ICU-Stadium gibt es hunderte „anektotische Berichte“ dass diese Behandlung es das Gefühl „heute Nacht überlebe ich nicht“ über Nacht „geklärt hat“
    * die Verstorbenen haben alle durchwegs enorme Bakterielle Prevotella-Coinfektionen in der Lunge
    * das Virus superinfiziert auch das Bakterium Prevotella – es liegt also eine Lungen + Provatella-Infektion vor. Im Bakterium Prevotella ist der Virus als DNA-Virus vorliegend geschützt und wird von den Tests NICHT ERFASST, erst im „Lytischen Stadium“ wird der Virus frei
    * das Virus vergreift sich am Hämoglobin (Hb), verdrängt das Eisen (Fe) sodass Hb das Fe verliert und dadurch keinen Sauerstoff mehr binden kann und als Sauerstoff-Transporteur ausfällt –> inneres Ersticken wie bei einer Kohlenmonoxid-Vergiftung, gleichzeitig Überladung mit freiem Eisen –> Fenton-Reaktion –> Oxidativen Sturm durch massivst gebildete Peroxide, desswegen hilft focierte Ventilation nix wesentlich an der Sauerstoff-Sättigung

    die Seite Worldometer ist sehr übersichtlich, Schweden hat mit etwa 15% mehr Einwohner als Österreich (10 mill  vs. 9 mill) etwas weniger Erkrankungsfälle und begrenzte Todesfälle. Schweden ist uns ca 1 Woche hinten nach aber hat den Peak ebenfalls schon überschritten.
    Schweden treibt die Jungen in den Cafes und Bar zusammen und schützt die Alten.
    In Italien leben die Alten mit den Jungen zusammen und die Altenheime wurden nicht geschützt.

    Links:

    https://www.jstage.jst.go.jp/article/bst/14/1/14_2020.01047/_article

     

    https://www.unboundmedicine.com/medline/research/Chloroquine_AND_(Coronavirus_2019_OR_COVID-19_OR_SARS-CoV-2)

     

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2279112/pdf/1743-422X-5-29.pdf

Este sitio web utiliza cookies propias y de terceros para optimizar tu navegación, adaptarse a tus preferencias y realizar labores analíticas. Al continuar navegando aceptas nuestra Política de Cookies.